i

 
VereinFreizeitsportFußballTennis TischtennisBadmintonRasenkraftsport

Startseite

Ehrungen

Aktuelles 
Vereinsheim 
Vorstand 
Chronik 
Ehrungen 
Feste/Ausflüge 
Download Formulare 
Partner/Sponsoren

 

TSG und WLSB ehren Heike Schlachter als Abteilungsleiterin  bei der Generalversammlung 2018

Matthias Brugger als Vertreter des WLSB ehrte Heike Schlachter für insgesamt 13 Jahre Abteilungsleiterin Freizeitsport.

Er dankte ihr für ihre Arbeit in dieser Position, insbesondere auch für die zusätzliche, 37-jährige Tätigkeit als Übungsleiterin. Schwerpunkte lagen im Kinderturnen, später auch in der Step-Aerobic und ab 2013 "Step and Dance".

Herr Brugger überreichte ihr als Anerkennung für die geleisteten Dienste die WLSB-Ehrennadel in Silber und eine Urkunde.
 
Bernd Bogenrieder, Vorstand der TSG, dankte für die aktive Mitarbeit im Vorstand und ihr Engagement rund um die Abteilung Freizeitsport.
Als Anerkennung der TSG erhielt Heike Schlachter einen Blumenstrauß sowie einen Essens-Gutschein. 

 


TSG und WLSB ehren Christl Egelhofer im Rahmen der Generalversammlung 2017

Der Vorstandsvorsitzende Bernd Bogenrieder übernahm stellvertretend für den WLSB die Ehrung von Christl Egelhofer für 25 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit für die TSG. Er dankte ihr für ihre geleistete Arbeit in vielen Funktionen, unter anderem Übungsleiterin, Kassiererin und Schriftführerin der Abteilung Freizeitsport. Die letzten 5 Jahre war sie im Finanzausschuss der TSG für die Buchhaltung verantwortlich.

25 Jahre Ehrenamt ist eine unglaubliche Geschichte und jeder Verein kann sich glücklich schätzen, Menschen wie Christl Egelhofer im Team zu haben. Christl Egelhofer steht für Ausdauer, Genauigkeit und Zuverlässigkeit, sie ist ein absoluter Teamplayer und eine Vertrauensperson.

Bernd Bogenrieder überreichte als Anerkennung für die geleisteten Dienste die WLSB-Ehrennadel in Silber und eine Urkunde. Herbert Schulz, Stellv. Vorsitzender, bedankte sich im Namen der TSG für das einzigartige Engagement von Christl Egelhofer und überreichte einen Blumenstrauß und ein Geschenk der TSG.
Als erste Frau wurde Christl Egelhofer zum Ehrenmitglied ernannt.

 


TSG und WLSB ehren Gerhard Ruf im Rahmen der Generalversammlung im Februar 2016

Gerhard Ruf ist ein verdienter und langjähriger Vereinsmitabeiter. Von 1984 bis 2015 hat er durchgehend  mehrere sportliche Funktionen wie Jugendleiter und Jugendtrainer der Sparte Fußball begleitet. Seit 2012 ist er Mitglied im neu gegründeten Finanzausschuß.

Hermann Gantner ehrte Gerhard Ruf für seine über 30-jährige Funktionärsarbeit bei der TSG. Als Anerkennung für die geleisteten Dienste überreichte er die WLSB-Ehrennadel in Silber und eine Urkunde.

Der Vorstandsvorsitzende Bernd Bogenrieder dankte Gerhard Ruf für sein einzigartiges Engagement. Der Name „Ruf“ stehe für Zuverlässigkeit und Beständigkeit und ist eine Säule der TSG in Sulmingen. Bernd Bogenrieder überreichte ihm einen Geschenkgutschein.


TSG und WLSB ehren Armin Pröll im Rahmen der Generalversammlung im März 2015

Hermann Gantner als Vertreter des WLSB ehrte Armin Pröll für 25 Jahre Abteilungsleitung Tischtennis.

Er dankte ihm für seine Arbeit in dieser Position, insbesondere auch für die Organisation und die Turnierleitung des traditionellen Drei-Königs-Turniers, das in diesem Jahr zum 38. Mal in Maselheim stattfand. Zu Recht könne man Armin Pröll als „Mr. Tischtennis“ der TSG Maselheim Sulmingen bezeichnen. Herr Gantner überreichte als Anerkennung für die geleisteten Dienste die WLSB-Ehrennadel in Silber und eine Urkunde.

Bernd Bogenrieder, Vorstand der TSG, dankte für die aktive Mitarbeit im Vorstand und sein Engagement rund um die Tischtennisabteilung. Als kleine Anerkennung überreichte er ein Wein-Präsent der TSG.


TSG und WLSB ehren Wolfgang Wagner im Rahmen der Generalversammlung im Februar 2014

Hermann Gantner als Vertreter des WLSB, Sportkreis Biberach ehrte den scheidenden stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden Wolfgang Wagner für seine Verdienste während seiner über 20-jährigen „Amtszeit“. Wolfgang Wagner hatte dieses Amt seit 1993 ununterbrochen inne und er hat in dieser Zeit an wichtigen Projekten mitgearbeitet. Auch bei den 25- und 40-jährigen Jubiläumsveranstaltungen war er aktiv beteiligt.
Herr Gantner überreichte ihm als Anerkennung für die geleisteten Dienste die WLSB-Ehrennadel in Silber und eine Urkunde.
Danach sprach auch der Vorstandsvorsitzende Bernd Bogenrieder gegenüber Wolfgang Wagner seinen Dank für die geleistete Arbeit bei der TSG in den vergangenen 20 Jahren aus. Am 16. Juni 1993, im Gemeindehaus in Sulmingen, wurde Wolfgang Wagner als Stellv. Vorstand gewählt. Er war bei der Planung und dem Bau des Vereinsheims aktiv dabei und hat auch bei der Organisation verschiedener Veranstaltungen, wie z. B. Spiel ohne Grenzen oder Adventsmarkt, mitgewirkt. Außerdem war er das Bindeglied zwischen Verein und der Gemeinde-verwaltung. Als Hausmeister der MZH  zeichnete er sich verantwortlich für alle TSG Veranstaltungen in der Halle, insbesondere auch für die Großveran-staltung des traditionellen Binokelturniers. Die Zusammenarbeit mit Wolfgang Wagner im TSG Vorstand war von Vertrauen und gegenseitigen Wertschätzung geprägt.

Bernd Bogenrieder  bedankte sich im Namen der TSG und wünschte Wolfgang Wagner für die Zukunft alles Gute. Gleichzeitig wurde Wolfgang Wagner zum Ehrenmitglied der TSG Maselheim-Sulmingen ernannt.

 


Ehrungen bei der Generalversammlung der TSG Maselheim-Sulmingen am 30. April 2010

Bei den Ehrungen gab es im Verein Nachholbedarf und so nahm die neue Vorstandschaft den Appell aus der letztjährigen Generalversammlung auf und schlug in diesem Jahr der Versammlung gleich mehrere Mitglieder vor.
Im Rahmen der Generalversammlung sollten die Mitglieder Paul Ogger, Gustav Bader, Alfons Egelhofer, Erwin Knott, Alfons Musenbock und Gerhard Franz für ihre langjährigen Verdienste um den Verein TSG Maselheim-Sulmingen mit der Ehrenmitgliedschaft geehrt werden.
Außerdem sollte der langjährige Vorstandsvorsitzende Udo Dachroth zum Ehrenvorstand ernannt werden.
 

hinten, v. l.: Vorstandsvorsitzender Bernd Bogenrieder, Bürgermeister Elmar Braun, Stellv. Vorsitzender Wolfgang Wagner,                     Erwin Knott, Gerhard Franz
vorne, v. l. :Alfons Egelhofer, Alfons Musenbock, Udo Dachroth, Gustav Bader, Paul Ogger.


Aus der Tennisabteilung wurden Paul Ogger und Gustav Bader vorgeschlagen. Paul Ogger ist Gründungsmitglied der Tennisabteilung und war 25 Jahre Platzwart. Außerdem war er beim Bau der Tennisplätze und der Tennishütte maßgeblich beteiligt.
Gustav Bader war insgesamt fast 20 Jahre als Funktionär in der Tennisabteilung tätig. Zunächst im Ausschuss, danach 11 Jahre als Abteilungsleiter.

Die Freizeitsportabteilung hatte Alfons Egelhofer vorgeschlagen. Er ist ein TSG-Urgestein und mit kleineren Unterbrechungen ca. 40 Jahre als Übungsleiter tätig. Alfons Egelhofer war Gründungsmitglied der Freizeitsportabteilung und ist noch heute für seine Ideen und sein Engagement bekannt.

Erwin Knott, Gründer der Tischtennisabteilung und viele Jahre deren Abteilungsleiter sollte ebenfalls Ehrenmitglied werden. Tischtennis wurde in Maselheim mit dem Namen Erwin Knott immer eng verknüpft. Er war Förderer des Projekt Schule und Verein.

Aus der Fußballabteilung wurde Alfons Musenbock vorgeschlagen. Er war über viele Jahre Fußball-Jugendleiter und Jugendtrainer. Auch danach war er noch lange Jahre unterstützend und beratend für die Jugendabteilung tätig.

Gerhard Franz war der Vorschlag aus der Badmintonabteilung. Seit vielen Jahren Abteilungsleiter, zeitweise kommissarischer Kassier und Jugendkoordinator.

Die Vorstandschaft schlug Udo Dachroth zum Ehrenvorstand vor. Er leitete und lenkte 20 Jahre sehr erfolgreich die Geschicke der TSG und war für deren sehr positive Weiterentwicklung mitverantwortlich. Außerdem ist er, wie versprochen, als Berater des Vorstands, vor allem in rechtlichen Fragen, sowie bei der Betreuung der Sponsoren des TSG Sportboten tätig.

Alle Ehrenmitgliedschaften bzw. die Ehrenvorstandschaft wurden von der Versammlung einstimmig beschlossen.
Im Nachgang überreichten der Vorstandsvorsitzende Bernd Bogenrieder und Stellvertreter Wolfgang Wagner den Geehrten die TSG - Ehrenurkunde und ein Geschenk. Darüber hinaus bedankte sich Bürgermeister Elmar Braun im Namen der Gemeinde Maselheim bei allen Geehrten für ihr Engagement. Beim Ehrenvorstand Udo Dachroth bedankte er sich noch persönlich für die langjährige, sehr gute Zusammenarbeit und überreichte ihm ein Geschenk der Gemeinde.

 

Württembergischer Landessportbund ehrt TSG Funktionäre im Jahr 2009

Im Rahmen einer Vorstandssitzung wurden die beiden längjährigen Vorstandsmitglieder Udo Dachroth und Lothar Ruf durch Hermann Gantner, Vertreter des WLSB, und Bernd Bogenrieder, 1. Vorstand der TSG, mit der Verleihung der WLSB Ehrennadel in Silber geehrt.

Herr Gantner würdigte die Verdienste von Udo Dachroth, der 20 Jahre das Amt des 1. Vorsitzenden ausübte. Unter seiner Führung durchlebte die TSG sehr erfolgreiche Jahre, Höhepunkte waren sicher der Aufstieg in die Fußball-Landesliga, der Bau des TSG Vereinsheims sowie der Tribünenbau. Auch war und ist Udo Dachroth bei der Suche nach Sponsoren und deren Betreuung sehr aktiv. Unter anderem betreut er die Sponsoren des TSG Sportboten.

Bei Lothar Ruf, er war insgesamt 30 Jahre im Vorstand als Schriftführer u. Hauptkassier tätig, ging Herr Gantner speziell auf die wichtige Funktion des Kassiers ein. Die Finanzen der TSG waren in all den Jahren immer bestens geführt und die TSG kam Dank der sparsamen und vorausschauenden Denk- und Handlungsweise von Lothar Ruf nie in Not.
Neben der Funktion des Hauptkassiers hatte Lothar Ruf viele Jahre noch die Funktionen des Abteilungskassiers Fußball sowie die Abrechnung und den Einkauf fürs Vereinsheim inne.

Obwohl Beide bei der letzten Mitgliederversammlung nicht mehr für ein offizielles Amt kandidierten, signalisierten sie, der TSG weiterhin mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Hermann Gantner überreichte den Geehrten die Ehrenurkunde des WLSB und steckte ihnen die Ehrennadel an, verbunden auch mit einem persönlichen Dank, da er beide Funktinäre über Jahre kennen und schätzen gelernt hat.

Bernd Bogenrieder dankte beiden Geehrten im Namen der TSG und lobte ihre herausragenden Verdienste. Gerade in der heutigen Zeit, wo es immer schwieriger wird die Leute für ein Ehrenamt zu gewinnen, sind Verdienste über solch eine lange Zeit schon außergewöhnlich.

 

WFV und DFB ehren Eugen Mayer im Oktober 2009

Der Württembergische Fußballverband und der Deutsche Fußballbund haben den langjährigen Fußball-Abteilungsleiter der TSG, Herrn Eugen Mayer, geehrt. Bei einer Ausschußsitzung erhielt Eugen Mayer die WFV Ehrennadel in Silber und eine DFB Uhr. Überreicht wurden diese Ehrungen von Herrn Karl-Heinz Maier, Vorsitzender Fußball Bezirk Riss und Vertreter des WFV sowie des DFB.

Bezirksvorstand Maier würdigte die Verdienste von Eugen Mayer, der 24 Jahre das Amt des Fußball-Abteilungsleiters ausübte. Unter seiner Führung durchlebte die TSG sehr erfolgreiche Jahre, von der Kreisliga B bis in die Landesliga schafften es die TSG Fußballer unter seiner Regie. Es wurden 4 Meisterschaften gefeiert und 3 mal konnte der Bezirkspokal errungen werden. Eugen Mayer hat für den TSG - Fußball, aber auch auf Bezirks- und Landesebene  außergewöhnliches geleistet.

Obwohl Eugen Mayer bei der letzten Abteilungsversammlung nicht mehr für ein offizielles Amt kandidierte, signalisierte er, dem neuen Abteilungsleiter Wolfgang Schlachter bei Bedarf mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Karl-Heinz Maier überreichte dem Geehrten eine Uhr des Deutschen Fußballbundes und betonte ausdrücklich, dass mit dieser Ehrung nur ein kleiner, auserlesener Funktionärskreis bedacht wird. Bezirksvorsitzender Maier steckte Eugen Mayer die WFV Ehrennadel an, verbunden auch mit einem persönlichen Dank, da er ihn über viele Jahre kennen und schätzen gelernt hat.

Bernd Bogenrieder, Vorstandsvorsitzender der TSG Maselheim-Sulmingen, dankte Eugen Mayer im Namen der TSG und lobte seine herausragenden Verdienste. Er hat sicher außergewöhnliches für den Verein geleistet. Der Fußball in Maselheim wird immer eng mit dem Namen Eugen Mayer verknüpft sein.

 

Ehrungen bei der Generalversammlung am 08. Mai 2009

Im Rahmen der Generalversammlung wurden die beiden Mitglieder Lothar Ruf und Eberhard Musenbock für ihre langjährigen Verdienste um den Verein TSG Maselheim-Sulmingen mit der Ehrenmitgliedschaft geehrt .

Lothar Ruf war über 30 Jahre als Vorstandsmitglied in verschiedenen Ämtern tätig, zuletzt als Hauptkassier. Darüber hinaus übernahm er seit 1995 die Abrechnung und den Einkauf fürs Vereinsheim. Seine Verdienste und sein Engagement für den Verein waren und sind herausragend.

Eberhard Musenbock war viele Jahre Vorstandsvorsitzender des SV Maselheim und später der TSG Maselheim-Sulmingen. Danach war er viele Jahre als Berater des Vorstands und bis heute als Schiedsrichterbetreuer tätig. Darüber hinaus engagiert er sich ehrenamtlich als Hausmeister des Vereinsheims und hält die Außenanlagen in Schuss. Seine Verdienste um den Verein sind ebenfalls aller Ehren wert.

Beide Ehrenmitgliedschaften wurden von der Versammlung einstimmig beschlossen.

Im Nachgang zur Generalversammlung überreichte der neue Vorstandsvorsitzende Bernd Bogenrieder den Geehrten die TSG - Ehrenurkunde und ein Geschenk.